Zimkeit in der Kita Lohberg
Bild: Schrapers

Zu wenig Personal: Besuch in Lohberger Kita

„Kitas in Stadtteilen mit besonderen sozialen Herausforderungen brauchen mehr Unterstützung“, sagte der Landtagsabgeordnete Stefan Zimkeit in der AWO-Kita Lohberg, die er gemeinsam mit SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty besuchte. „Doch leider schafft der von der Landesregierung vorgelegte Kita-Gesetzentwurf genau das nicht, denn er ist mehr eine Lösung im Sinne des Finanzministers als eine im Sinne der Kinder.“

Meldungen

Poller für mehr Verkehrssicherheit

Die SPD-Ratsfraktion beantragt, dass an der Althoff- und der Bahnstraße Poller aufgestellt werden, um für Verkehrsberuhigung, Sicherheit und die Verminderung von Gefahren durch fahrende Autos zu sorgen. „Für die Anwohner stellt der Durchgangsverkehr ein Problem dar, weil viele Autofahrer sich nicht an die Schrittgeschwindigkeit halten“, stellt die SPD fest. Deswegen soll der vordere Bereich der Althoffstraße am Beginn des kleinen Kreisverkehrs mit Pollern versehen werden.

Bild: Schrapers

Protest gegen neues Kita-Gesetz

„Es muss mehr Fachpersonal in die Kitas, und dafür muss es mehr Geld geben“, sagte Katharina Schwabedissen auf einer Veranstaltung, zu der der Abgeordnete Stefan Zimkeit eingeladen hatte. Schwabedissen ist Sprecherin des Bündnisses „Mehr Große für die Kleinen“ und stieß auf große Zustimmung bei den Vertreterinnen und Vertretern der Kitas aus Dinslaken und Oberhausen.

SPD befürwortet Planungen für regionales Radwegenetz

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dinslaken begrüßt die Planungen des Regionalverbands Ruhr (RVR) für ein regionales Radwegenetz. Diese seien wichtige Schritte zur Verbesserung der Mobilität und zur Steigerung der Lebensqualität in der Metropole Ruhr. Im Kreis Wesel gehe es darum, auf möglichst direktem Wege attraktive Fahrradverbindungen zwischen allen benachbarten Städten und Gemeinden herzustellen und eine starke Alternative zum PKW-Verkehr zu schaffen.