Stefan Zimkeit im WDR

Kundgebung gegen die AfD, gegen Hass und Hetze

Rund 600 Bürgerinnen und Bürger hätten ein Zeichen gegen den Hass und die Hetze gesetzt, die die AfD verbreitet, so Stefan Zimkeit. „Es gibt wieder Menschen in diesem Land, die Angst haben, weil sie einen anderen Glauben oder eine andere Hautfarbe haben“, sagte der SPD-Abgeordnete, als Vertreter des Bündnisses gegen Rechts einer der Hauptredner auf der Kundgebung, im Gespräch mit dem WDR. „Dafür trägt die AfD Mitverantwortung“, ist Zimkeit überzeugt.

Meldungen

Ampelmännchen
Bild: Stadt Duisburg

Bergmannsampel auch für Dinslaken

In Duisburg wurde eine Bergmannsampel im vergangenen Monat eingeweiht. Solche Ampeln soll auch Dinslaken bekommen. Einen entsprechenden Antrag hat nun die SPD-Fraktion eingereicht. „Die Ampeln hätten dann den Zweck, uns an den Bergbau in Dinslaken und an die Bergleute zu erinnern, die auch diese Region und Stadtteile stark geprägt haben“, stellt Ratsfraktionschef Jürgen Buchmann fest.

Martinikirmes
Bild: Stadt Dinslaken

Martinikirmes: neugestaltete Plakate

Die SPD Dinslaken weist die von der CDU erhobenen Vorwürfe wegen der Neugestaltung der Kirmesplakate entschieden zurück. „Man mag über die neu gestalteten Plakate sicherlich geteilter Ansicht sein“, sagt SPD-Chef Reinhard Wolf. „Hieraus jedoch eine vom Bürgermeister forcierte Abkehr von Traditionen abzuleiten, ist vollkommen fehl am Platz.“

Reinhard Wolf: Seehofer und Maaßen müssen gehen

„Die Beförderung sendet ein völlig falsches Signal an die Öffentlichkeit“, kritisiert Reinhard Wolf die Staatssekretärs-Ernennung von Hans-Georg Maaßen durch Innenminister Horst Seehofer. „Für mich müssten beide gehen“, sagte Dinslakens SPD-Vorsitzender der NRZ. Wolf schwant aber auch, dass der Vorgang „uns als SPD bei der nächsten Wahl massiv auf die Füße fallen wird“. Es werden wieder Forderungen laut, die ohnehin so ungeliebte Große Koalition schnellstmöglich zu verlassen.