Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

20. April 2017

NRW gibt eine Million Euro für Dinslakens Stadthalle

Mit einer Million Euro fördert Nordrhein-Westfalen den Bau eines Begegnungsraums an der Kathrin-Türks-Halle, das hat nach Angaben von Stefan Zimkeit Landesbauminister Mike Groschek entschieden. „Davon werden vor allem die Dinslakener Vereine, die diesen Raum für Veranstaltungen nutzen können, profitieren“, freut sich Zimkeit.

Der SPD-Abgeordnete begrüßt es, dass sich das Land nun doch noch am Umbau der Stadthalle beteiligen kann, nachdem die finanzielle Unterstützung des Gesamtumbaus aus förderrechtlichen Gründen nicht möglich war. „Die Investitionen in die Kathrin-Türks-Halle sind wichtig für Dinslaken, und es ist gut, dass das Land sich nun daran beteiligt“, zeigt sich Bürgermeister Michael Heidinger zufrieden mit der aktuellen Entscheidung. Sie trage dazu bei, dass Dinslaken eine moderne bürgerfreundliche Stadthalle bekommt.

Ziel des Landes sei es, die Städte bei der Stadtentwicklung zu unterstützen und so die Lebensqualität und den Zusammenhalt vor Ort zu fördern, sagt Stefan Zimkeit. „Davon profitiert Dinslaken in besonderem Maße“, so Zimkeit und verweist auf die 18 Millionen Euro, die NRW für Vorhaben in Lohberg, dem Blumenviertel und in der Innenstadt zur Verfügung gestellt hat.

Zum Seitenanfang